Verkaufs- und Lieferbedingungen

Die nachstehenden Bedingungen sind im beiderseitigen Einverständnis Vertragsbestandteil. Sie haben Vorrang vor abweichenden Einkaufs- und ähnlichen Bedingungen des Käufers. Ergänzungen sowie besondere Zusicherungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.


1 Angebot

Unsere Angebote sind stets freibleibend und unverbindlich. Bestellungen gelten erst dann als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind.


2 Preise und Konditionen

Preise verstehen sich ab Werk.
Alle nicht ausdrücklich im Vertrag aufgeführten Leistungen sind nicht Gegenstand des Vertrages. Sie erfolgen nach ausdrücklicher schriftlicher Vereinbarung und gegen gesonderte Vergütung.

3 Liefer- und Leistungszeit

Gerät der Verkäufer in Lieferverzug, so kann der Käufer nach Setzen einer angemessenen Nachfrist nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen vom Vertrag zurücktreten.
Die Dauer der vom Käufer gesetzlich zu setzenden Nachfrist wird auf vier Wochen festgelegt, die mit Eingang der Nachfristsetzung beim Verkäufer beginnt.
Bei vom Käufer gewünschten Auftragsänderungen, die sich auf die vereinbarte Lieferfrist auswirken, verlängert sich diese vereinbarte Lieferfrist in angemessenem Umfang.
Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt und rechtmäßigen Arbeitskämpfen hat der Verkäufer nicht zu vertreten. Sie berechtigen den Verkäufer, die Lieferzeit um die Dauer der Behinderung zu verlängern.
Liefertermine sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich im Vertrag vereinbart oder vom Verkäufer gesondert schriftlich bestätigt wurden.

4 Gewährleistung und Haftung

Wir gewährleisten, daß unsere Produkte frei von Fabrikations- und Materialmängeln sind, es gilt die Gewährleistungsfrist von 12 Monaten ab dem Zeitpunkt des Gefahrenübergangs.
Gewährleistungsansprüche des Käufers verjähren innerhalb von 12 Monaten ab Ablieferung des betroffenen Produktes, außer bei Vorsatz und Arglist des Verkäufers.
Gewährleistungsausschluss auf Brenner und Brennerverschleißteile.
Qualitätsbeanstandungen zu von uns gelieferten Verschleiss- und Ersatzteilen müssen unverzüglich nach Lieferung erfolgen. Ersatzlieferungen für beanstandete Teile erfolgen nur dann, wenn die entsprechenden Teile an die Schweißtechnik Wirtz GmbH zurückgesandt werden und die Mängel durch unsere Qualitätskontrolle bestätigt werden.
Der Käufer hat uns Mängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 7 Werktagen nach Eingang des Produktes schriftlich mitzuteilen. Mängel, die auch bei sorgfältiger Prüfung innerhalb dieser Frist nicht entdeckt werden können, sind uns unverzüglich nach Entdeckung mitzuteilen.
Der Käufer hat den Verkäufer in geeigneter Weise bei der Beseitigung von Mängeln zu unterstützen, insbesondere freien Zugang zum Aufstellungsort des Produktes zu gewährleisten und dort die erforderlichen Arbeitsmittel wie etwa den Zugang zur Systemperipherie oder der Netzwerkumgebung im üblichen Umfang zur Verfügung zu stellen.
Gewährleistungsansprüche erlöschen für solche Produkte, die der Käufer oder ein Dritter ändert oder in die er in sonstige Weise eingreift, es sei denn, daß der Käufer im Zusammenhang mit der Mängelmeldung nachweist, daß der Eingriff für den Mangel nicht ursächlich ist und die Mängelbeseitigung nicht wesentlich erschwert.
Wir sind zur Nachbesserung bzw. Ersatzlieferung nur verpflichtet, wenn der Käufer seinerseits seine Vertragspflichten erfüllt hat.
Der Verkäufer kann nachbessern, indem er Mängel beseitigt, Ersatz liefert oder eine angemessene Lösung zur Verfügung stellt.
Gewährleistungsansprüche gegen uns stehen nur dem unmittelbaren Käufer zu und sind nicht abtretbar.

5 Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum an den vertragsgegenständigen Produkten verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung der vereinbarten Vergütung beim Verkäufer. Der Verkäufer kann gelieferte Produkte bei Zahlungsverzug des Käufers nach Mahnung zurückfordern.


6 Zahlung

Unsere Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen netto oder innerhalb von 10 Tagen mit 2% Skonto zahlbar. Ausschlaggebend ist das Rechnungsdatum.
Für Erstbestellungen gilt: Rechnungen sind innerhalb von 10 Tagen netto zahlbar.
Bei Zahlung per Scheck erheben wir eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 1% des Rechnungsbetrages. Scheckzahlungen für den Einkauf von Verschleissteilen werden nicht akzeptiert.
Provisionsrechnungen sind sofort nach Rechnungsdatum netto zahlbar.
Gerät der Käufer in Verzug, so sind wir berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an Zinsen in banküblicher Höhe, mindestens jedoch in Höhe von 5% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen.
Der Käufer ist zur Aufrechnung, Zurückhaltung oder Minderung, auch wenn Mängelrügen oder Gegenansprüche geltend gemacht werden, nur berechtigt, wenn wir ausdrücklich zustimmen oder wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden sind.

7 Rücktritt

Hat der Käufer bei Auftragserteilung über seine Kreditwürdigkeit getäuscht, bzw. fehlte diesem für den Verkäufer nicht erkennbar die Kreditwürdigkeit, ist der Verkäufer berechtigt, ohne Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Treten solche Umstände nach Auftragserteilung ein, so ist der Verkäufer zur weiteren Leistung nur gegen eine angemessene Abschlagszahlung verpflichtet.


8 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort ist der Sitz der Schweisstechnik Wirtz GmbH.
Gerichtsstand für das gerichtliche Mahnverfahren ist das Amtsgericht Hagen. Im Verkehr mit dem Käufer das für den Sitz der Schweisstechnik Wirtz GmbH zuständige Gericht. Wir sind jedoch berechtigt, auch am Sitz des Käufers zu klagen.

9 Teilnichtigkeit

Soweit diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen keine abweichenden Vorschriften enthalten, gelten die gesetzlichen Bestimmungen.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder im Einzelfall, z. B. mangels Kaufmannseigenschaft des Käufers, nicht anwendbar sein, so bleiben alle übrigen Bestimmungen unberührt.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken